Über uns

 

Mein Name ist Julia und ich möchte hier etwas über mich und die Entstehung meiner Zucht erzählen.

 

1987 bin ich im Herzen des Bergischen Landes geboren.

 

Tiere waren schon als kleines Kind meine große Leidenschaft, mit 7 Jahren haben wir 2 Kitten von einem Bauernhof bekommen. Leider mussten wir Karlo und Pünktchen nach 5 Jahren abgeben, da ich plötzlich eine starke Allergie gegen Katzen entwickelte was mit schweren Asthmaanfällen inklusive nächtlichem Notdienst endete. Ich war am Boden zerstört, dass ich die beiden wegen dieser Allergie nicht behalten konnte.

 

Im Laufe der Jahre liebte ich Katzen natürlich noch immer und stellte fest, dass ich nicht gegen jede Katze gleich stark allergisch war, ich konnte aber die Zusammenhänge nicht ausmachen.

 

Durch den technologischen Fortschritt mit Zugriff auf das World Wide Web, recherchierte ich und las von einer Katze, die weniger allergieauslösendes Protein in ihrem Speichel hat als andere Katzen, die Sibirische Katze.

 

Ich beschloss 2008 nach solch einer Katze zu suchen und fand eine Züchterin, die Ihre Zucht beendete und ein kleiner, roter Kater, wie sollte es anders sein, namens Garfield, zog bei mir ein. Da Katzen keine Einzelgänger sind, holte ich kurze Zeit später ein anderes, kleines, schwarzes Katerchen namens Monty dazu und die beiden waren als Kastraten zusammen sehr glücklich.

 

2011 wuchs der Wunsch in mir, diese Rasse zu züchten und ich bekam eine Sibi-Dame und ein Jahr später fiel der erste Wurf in unserer Cattery, selbstverständlich mit Verein und allen nötigen Auflagen.

 

Seit 2011 bin ich Mitglied im Family Cats Club e.V., wovon unsere Kitten auch ihre Stammbäume erhalten.

 

Nach einer längeren Zuchtpause, möchte ich nun (2018) meine Zucht wieder aufnehmen, da nach einem Umzug in ein großes Haus nun wieder alle Bedingungen für eine liebevolle Katzenzucht erfüllt sind.

 

Unsere Kätzchen wachsen mitten in der Familie auf, wir haben ein großes Haus zum spielen und toben, zudem kennen sie auch von Anfang an Hunde und natürlich alle Alltagsgeräusche des täglichen Lebens.

 

Eine gute Sozialisierung ist mir sehr wichtig, weswegen diese Zucht auch immer eine Kleinstzucht sein wird, da ich wirklich allen und jedem gerecht werden möchte.

 

Von Anfang an arbeite ich an der Erziehung, dabei zählt z.B. das tabuisieren von Kratzen an Möbeln sowie das Springen auf den Esstisch. Mal im Ernst, wer möchte sich jedes Jahr neue Möbel kaufen oder hat gerne Katzenhaare in seinem Essen?

 

Mit frühestens 12 Wochen verlassen die Kitten ihr Zuhause und sind geimpft, gechippt und altersgemäß entwurmt. Sie erhalten ihren Stammbaum, der sie als reinrassige Sibirische Katze auszeichnet, den blauen EU-Heimtierausweis, ein Gesundheitszeugnis und ein tolles Starterpaket für ihren Einzug ins neue Heim.

 

Die Kitten werden nur zu einer vorhandenen Katze oder als Paar vermittelt, da Einzelhaltung nicht artgerecht ist und auf Dauer die Katzenseele verkümmern lassen kann.

 

Weil ich gerne am Puls der Zeit bin und mit meinem Wissensstand nicht stagnieren möchte, habe ich zusätzlich die Ausbildung als Ernährungsberater für Hunde und Katzen absolviert.

 

Zudem treffe ich mich regelmäßig mit anderen Züchtern, um sich auszustauschen und das Lesen von Fachliteratur gehört ebenso zu den Aufgaben, die mir am Herzen liegen.

 

Glücklicherweise werde ich auch unterstützt, meine bessere Hälfte hilft mir nicht nur bei der Arbeit mit den Tieren sondern lebt meinen Traum auch absolut mit. Wir sind ein großartiges Team und ich stehe somit niemals alleine da.

 

Unsere kleine Cattery befindet sich in Reichshof, das liegt in NRW zwischen Gummersbach und Siegen und ist ein gemütlicher kleiner Ort auf dem Land.